A TEMPO - DAS LEBENSMAGAZIN
ebook

A TEMPO - DAS LEBENSMAGAZIN

Editorial:
A TEMPO. DAS LEBENSMAGAZIN
ISBN:
9783772572265
Formato:
Epublication content package
DRM
Si
$25.00 MXN
IVA incluido

Liebe Leserin, lieber Leser! Hin und wieder werde ich nach meinem "Lebensmotto" gefragt. Inzwischen habe ich eine Antwort, die zumindest eine meiner Grundeinstellungen im Leben formulierbar macht: "Man darf an allem scheitern, außer an nicht unternommenen Versuchen." Während des Gesprächs zur Reportage über das "Theaterhaus" mit Werner Schretzmeier, der es zusammen mit seiner Frau Gudrun und Peter Grohmann vor über 33 Jahren gründete, kam mir dieser Satz immer wieder in den Sinn ? passt er doch vorzüglich zur Vergangenheit und Gegenwart (hoffentlich auch zur Zukunft!) dieses Ortes und seiner Menschen. Denn hätten diese drei Mutigen nicht die (Risiko-)Bereitschaft gehabt und jeden Tag neu an ihre Idee geglaubt, wäre Stuttgart und die Region um einen wunderbaren Ort der Vielfalt ärmer, der heute eines der größten kulturellen Zentren seiner Art in Europa ist. Und hätte Daniela Drescher, die wir zum Interview in ihrem zauberhaften verwunschenen Garten trafen, nicht vor einigen Jahren den Mut aufgebracht, ihre Bilder und Geschichten an den Verlag Urachhaus zu schicken und im damaligen Verleger Frank Berger einen begeisterungsfähigen Menschen zu finden, wäre die Bilderbuchwelt ? und mit ihr viele kleine und große Leserinnen und Leser ? um ein Fülle an wunderbaren Büchern voller Fantasie ärmer. Apropos Buchwelt ? nicht nur in der Oktober-Ausgabe unseres Magazins, sondern auch auf der Buchmesse in Frankfurt (10. bis 14.10.) werden die Bilder und Geschichten von Daniela Drescher gezeigt und gefeiert. Welche anderen Autorinnen und Autoren zudem Gründe zur Freude haben, da ihre Bücher gerade erschienen sind oder weil sie zum Jugendliterurpreis nominiert wurden, der während der Buchmesse verliehen wird, das verraten die Beiträge unseres Magazins. Kommen Sie doch vorbei und feiern Sie in Halle 3.1 / D55 mit ? Einen buchverliebten und lebensmutigen Oktober wünscht, Ihre Maria A. Kafitz