DER BERGPFARRER 216 ? HEIMATROMAN
ebook

DER BERGPFARRER 216 ? HEIMATROMAN

Editorial:
MARTIN KELTER VERLAG
ISBN:
9783740936518
Formato:
Epublication content package
DRM
Si
$45.00 MXN
IVA incluido

Mit dem Bergpfarrer hat der bekannte Heimatromanautor Toni Waidacher einen wahrhaft unverwechselbaren Charakter geschaffen. Die Romanserie läuft seit über 10 Jahren, hat sich in ihren Themen stets weiterentwickelt und ist interessant für Jung und Alt! Unter anderem gingen auch mehrere Spielfilme im ZDF mit Millionen Zuschauern daraus hervor. Sein größtes Lebenswerk ist die Romanserie, die er geschaffen hat. Seit Jahrzehnten entwickelt er die Romanfigur, die ihm ans Herz gewachsen ist, kontinuierlich weiter. "Der Bergpfarrer" wurde nicht von ungefähr in zwei erfolgreichen TV-Spielfilmen im ZDF zur Hauptsendezeit ausgestrahlt mit jeweils 6 Millionen erreichten Zuschauern. Toni Waidacher versteht es meisterhaft, die Welt um seinen Bergpfarrer herum lebendig, eben lebenswirklich zu gestalten. Er vermittelt heimatliche Gefühle, Sinn, Orientierung, Bodenständigkeit. Zugleich ist er ein Genie der Vielseitigkeit, wovon seine bereits weit über 400 Romane zeugen. In Spannungsreihen wie "Irrlicht" und "Gaslicht" erzählt er von überrealen Phänomenen, markiert er als Suchender Diesseits und Jenseits mit bewundernswerter Eleganz. "Ich soll die Arbeiten an der Bergstraße in St. Johann leiten? Und Sie ? sind absolut sicher, Herr Kowalski, dass ich der geeignete Mann dafür bin? Ich meine ?" Hans Kerner kam nicht dazu, seinen Satz zu vollenden. Aus den eisgrauen Augen seines Vorgesetzten traf ihn ein durchdringender Blick, der ihn verstummen ließ. "Wenn ich mir meiner Sache nicht sicher wäre, hätte ich Sie wohl kaum in mein Büro bestellt, um mit Ihnen über Ihren Einsatz beim Bau der neuen Wachnertal-Trasse zu sprechen, Herr Kerner. Denken Sie nicht?" "Natürlich, Herr Kowalski. Ich dachte nur ? ich ?", stammelte Hans Kerner und brach verlegen ein zweites Mal ab, als sein Gegenüber unwillig die Augenbrauen hochzog. Anton Kowalski, der Leiter des großen Bauunternehmens, bei dem Hans Kerner seit Jahren als Ingenieur arbeitete, begann in dem umfangreichen Aktenordner zu blättern, der vor ihm lag. "Sie hatten während Ihres Aufenthalts in Afrika, bedingt durch das Tropenklima, wiederholt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, Herr Kerner", stellte er fest. "Und waren, wie ich aus einem Gesprächsprotokoll jüngeren Datums ersehen kann, aus diesem Grund durchaus mit dem Vorschlag der Unternehmensleitung einverstanden, Sie in Zukunft in erster Linie in unseren Breiten, zum Beispiel in Süddeutschland, einzusetzen. Ich kann Ihr plötzliches Zögern deshalb nur schwer nachvollziehen. Zumal die Aufgabe, die in St. Johann auf Sie wartet, einen Mann wie Sie eigentlich reizen müsste." Hans Kerner schluckte trocken. Was in aller Welt sollte er seinem Chef antworten?

Otros libros del autor