DR. NORDEN 686 ? ARZTROMAN
ebook

DR. NORDEN 686 ? ARZTROMAN

Editorial:
MARTIN KELTER VERLAG
ISBN:
9783740934040
Formato:
Epublication content package
DRM
Si
$49.00 MXN
IVA incluido

Dr. Norden ist die erfolgreichste Arztromanserie Deutschlands, und das schon seit Jahrzehnten. Mehr als 1.000 Romane wurden bereits geschrieben. Deutlich über 200 Millionen Exemplare verkauft! Die Serie von Patricia Vandenberg befindet sich inzwischen in der zweiten Autoren- und auch Arztgeneration. Patricia Vandenberg ist die Begründerin von "Dr. Norden", der erfolgreichsten Arztromanserie deutscher Sprache, von "Dr. Laurin", "Sophienlust" und "Im Sonnenwinkel". Sie hat allein im Martin Kelter Verlag fast 1.300 Romane veröffentlicht, Hunderte Millionen Exemplare wurden bereits verkauft. In allen Romangenres ist sie zu Hause, ob es um Arzt, Adel, Familie oder auch Romantic Thriller geht. Ihre breitgefächerten, virtuosen Einfälle begeistern ihre Leser. Geniales Einfühlungsvermögen, der Blick in die Herzen der Menschen zeichnet Patricia Vandenberg aus. Sie kennt die Sorgen und Sehnsüchte ihrer Leser und beeindruckt immer wieder mit ihrer unnachahmlichen Erzählweise. Ohne ihre Pionierarbeit wäre der Roman nicht das geworden, was er heute ist. Wendy erinnerte sich noch sehr genau an den Tag, als Harald Heinicke zum ersten Mal in der Praxis Dr. Norden erschienen war. Sie war sehr angetan gewesen von dem sympathischen Mann, damals noch sechs Jahre jünger und nicht mit Dr. Leitner verbandelt. Nein, daran war noch kein Denken gewesen, und ihr hätte schon so mancher Mann gefallen können, wenn letztlich nicht immer das Warnzeichen vor ihr erschienen wäre, sich weitere Enttäuschungen zu ersparen, nachdem sie schon drei hatte verkraften müssen. Wendy war eine zu selbständige, eine wirklich emanzipierte Frau, die vor einer festen, gar lebenslangen Bindung zurückschreckte, weil ihr all die Bequemlichkeiten gefielen, die sie als Single hatte. Sie konnte tun und lassen, was sie wollte und brauchte auf niemand Rücksicht zu nehmen. Es hätte ihr sowieso nicht gefallen, auf die Eigenheiten eines Mannes Rücksicht zu nehmen, aber von dem allen abgesehen, zeigte Harald Heinicke sowieso kein Interesse an ihr, denn er war bis über beide Ohren in Barbara Joost verliebt. Wendy kannte Barbara, denn sie war schon vor Harald Patientin bei Dr. Norden gewesen und hatte ihn Harald empfohlen, als der einen Arzt brauchte, weil er plötzlich einen Hexenschuß bekommen hatte. Es war ein leichterer Fall, so daß er noch in die Praxis kommen konnte, aber er hatte trotzdem arge Schmerzen. Wendy hatte es gefallen, wie sehr er sich beherrschte und sich auch bemühte, nicht wehleidig zu erscheinen, obgleich ihm kalter Schweiß auf der Stirn stand und er sich nur mühsam auf den Beinen halten konnte. Er war ein gutaussehender Mann, nicht auffällig und schon gar nicht der Typ eines Herzensbrechers, aber er hatte einen noch jungenhaften Charme, und als Dr. Norden die Schmerzen mit einer Injektion gemildert hatte, zeigte er sich von einer sehr anziehenden, liebenswürdigen Seite und betonte, wie froh er sei, daß seine Babsi ihn gleich zu dem richtigen Arzt geschickt hätte. Er schwärmte so von seiner Babsi, daß Wendy sich schnell entschloß, keinen Gedanken mehr an ihn zu verschwenden. Aber tolerant wie sie war, blieb er ihr auch weiterhin sympathisch. Drei Jahre sprach er immer noch sehr nett von seiner Babsi, wenngleich nicht mehr gar so schwärmerisch. Auch von einer nun baldigen Hochzeit war die Rede, und dann gab es plötzlich und sehr überraschend, den großen Knall. Babsi erschien nicht zum Hochzeitstermin auf dem Standesamt, ließ ihn und die Trauzeugen im Regen stehen, wie man es nannte, wenn der Regen auch nicht direkt ins Standesamt fiel, aber draußen klatschte er vom Himmel herunter, als wolle er alles wegspülen, was sich in Harald an Wut ansammelte. Wendy erfuhr von seiner Schwester Vivian, was sich da zugetragen hatte.

Otros libros del autor