KURFÜRSTENKLINIK 89 ? ARZTROMAN
ebook

KURFÜRSTENKLINIK 89 ? ARZTROMAN

Editorial:
MARTIN KELTER VERLAG
ISBN:
9783740936716
Formato:
Epublication content package
DRM
Si
$45.00 MXN
IVA incluido

Mit den spannenden Arztromanen um die "Kurfürstenklinik" präsentiert sich eine neue Serie der Extraklasse! Diese Romane sind erfrischend modern geschrieben, abwechslungsreich gehalten und dabei warmherzig und ergreifend erzählt. Die "Kurfürstenklinik" ist eine Arztromanserie, die das gewisse Etwas hat und medizinisch in jeder Hinsicht seriös recherchiert ist. Nina Kayser-Darius ist eine besonders erfolgreiche Schriftstellerin für das Genre Arztroman, das in der Klinik angesiedelt ist. 100 populäre Titel über die Kurfürstenklinik sprechen für sich, in denen zugleich die Entstehung einer romantischen Liebesgeschichte mit filigranem Geschick und großer Empathie gestaltet wird. Als versierte Kennerin medizinischer Sachverhalte berichtet Nina Kayser-Darius auf unterhaltsame Weise quasi aus dem Nähkästchen. Dr. Adrian Winter und sein zukünftiger Schwager Thomas Laufenberg saßen zusammen am Hafen und tranken jeder einen "Café au lait", einen Milchkaffee. Sie sprachen beide kaum Französisch, aber seit sie in St. Tropez waren, versuchten sie doch, ihre geringen Kenntnisse der wohlklingenden fremden Sprache zumindest bei Einkäufen und Bestellungen in Cafés oder Restaurants anzubringen. "Café au lait" ging ihnen jedenfalls schon sehr geläufig über die Lippen. "Eine Woche St. Tropez", sagte Adrian versonnen. "Wer hätte das gedacht, Tom ? du und ich am blauen Meer!" Thomas lachte. "Ja, ein richtiger Junggesellenurlaub", spottete er gut gelaunt. Er war mit Adrians Zwillingsschwester Esther Berger verlobt, die bereits eine gescheiterte Ehe hinter sich hatte und daher zögerte, den Hochzeitstermin für das zweite Mal festzulegen ? so groß war ihre Angst, erneut Schiffbruch zu erleiden. Aber Adrian ahnte, daß das Warten bald ein Ende haben würde. Esther liebte Thomas, und diese Liebe würde den Sieg über die Angst davontragen. "Mir gefällt das gut", fuhr Thomas fort. "Ich trenne mich nicht gern länger von Esther, aber eine Woche Urlaub von allem, auch von der Liebe, ist nicht schlecht.

Otros libros del autor