SOPHIENLUST BESTSELLER 19 ? FAMILIENROMAN
ebook

SOPHIENLUST BESTSELLER 19 ? FAMILIENROMAN

Editorial:
KELTER MEDIA
ISBN:
9783740971557
Formato:
Epublication content package
DRM
Si
$69.00 MXN
IVA incluido

Die Idee der sympathischen, lebensklugen Denise von Schoenecker sucht ihresgleichen. Sophienlust wurde gegründet, das Kinderheim der glücklichen Waisenkinder. Denise verwaltet mit wahrem Herzblut das spätere Erbe ihres Sohnes Nick, dem später einmal, mit Erreichen seiner Volljährigkeit, das Kinderheim gehören wird. In der Reihe Sophienlust Bestseller werden die schönsten Romane dieser wundervollen Erfolgsserie veröffentlicht. Warmherzig, zu Tränen rührend erzählt von der großen Schriftstellerin Patricia Vandenberg. Denise hilft in unermüdlichem Einsatz Scheidungskindern, die sich nach Liebe sehnen und selbst fatale Fehler begangen haben. Dann wieder benötigen junge Mütter, die den Kontakt zu ihren Kindern verloren haben, dringend Unterstützung. Denise ist überall im Einsatz, wobei die Fälle langsam die Kräfte dieser großartigen Frau übersteigen. Denise formt mit glücklicher Hand aus Sophienlust einen fast paradiesischen Ort der Idylle, aber immer wieder wird diese Heimat schenkende Einrichtung auf eine Zerreißprobe gestellt. Doch auf Denise ist Verlass. Jedes Kinderschicksal ist ihr wichtig. Der Sophienlust Bestseller darf als ein Höhepunkt dieser Erfolgsserie angesehen werden. Denise von Schoenecker ist eine Heldinnenfigur, die in diesen schönen Romanen so richtig zum Leben erwacht. "Das Blaue mit den weißen Wölkchen, das wäre hübsch für die beiden Jungen", sagte Gusti eifrig. Sie war das älteste und treueste der auf Gut Schoeneich beschäftigten Hausmädchen. "Für Nick und für Henrik, meinen Sie? Ach, denen ist es doch völlig egal, wie das Bettzeug beschaffen ist, in dem sie schlafen", stellte Denise von Schoenecker lachend fest. Sie kannte ihre beiden Söhne in- und auswendig, den hoch aufgeschossenen sechzehnjährigen Dominik aus ihrer ersten Ehe und den um sieben Jahre jüngeren Henrik. Obwohl die beiden lediglich Halbbrüder waren und ein verhältnismäßig großer Altersunterschied zwischen ihnen bestand, waren sie sich in vielen Dingen völlig einig. Sie legten wenig Wert auf Äußerlichkeiten, und was ihre Bettwäsche betraf, die konnte weiß, grün, lila und bunt gesprenkelt sein, sie würden es nicht einmal bemerken. "Außerdem brauchen wir das Bettzeug für die Quartiere der bei uns untergebrachten Arbeitskräfte", fuhr Denise fort. "Und denen ist das Bettzeug erst recht egal", sagte Gusti. "Hauptsache, die Decken sind warm und die Kissen weich." "Stimmt", pflichtete Denise der Hausangestellten bei. Sie schlug den Versandhauskatalog, in dem sie geblättert hatte, zu und erhob sich von der lederbezogenen Polsterbank. "Ich denke, am vernünftigsten wäre es, wenn Sie nach Maibach fahren und alles Nötige besorgen. Sie wissen ja, wie viel Meter wir brauchen. Sagen Sie Hermann, dass er Sie fahren soll, denn Ihr Einkauf wird ein ganz schönes Gewicht haben."

Otros libros del autor