VOM TRANSHUMANISMUS ZUM TECHNISCHEN STAAT
ebook

VOM TRANSHUMANISMUS ZUM TECHNISCHEN STAAT

Editorial:
TECTUM WISSENSCHAFTSVERLAG
ISBN:
9783828874336
Formato:
PDF
DRM
Si
$679.00 MXN
IVA incluido

Transhumanisten propagieren die Möglichkeit der 'Verbesserung' und 'Überwindung' des Menschen durch den Einsatz von Technologie und Wissenschaft. Dabei treten sie mit einem liberalen Selbstverständnis auf, welches kompatibel zu demokratischen Strukturen sein soll. Dem entgegengesetzt wird in dieser Arbeit die These vertreten, dass die transhumanistische Ideologie immanente technokratische Züge trägt. Dazu werden die Thesen von Helmut Schelsky zum technischen Staat rekapituliert, der 1961 affirmativ eine aufkommende Technokratie in der wissenschaftlichen Zivilisation diagnostizierte. Nach Schelsky verwandle die Universalisierung der wissenschaftlichen Methode verhandelbare Streitfragen in unbestreitbare Sachzwänge und löse damit die klassische parlamentarische Demokratie schleichend auf. In dieser Arbeit wird gezeigt, dass der gegenwärtige Transhumanismus, entgegen seinem liberalen Selbstverständnis, die technokratischen Grundüberlegungen von Schelsky reproduziert.